BürgerEnergie Saale-Holzland eG gegründet

Am 05. Februar wurde in Crossen die Genossenschaft BürgerEnergie Saale-Holzland ins Leben gerufen. Derzeit trägt der Genossenschaftsname noch das Kürzel i.G. für “in Gründung”, denn alle Unterlagen liegen aktuell zur Prüfung und Eintragung beim Genossenschaftsverband.

Die Arbeit der Energiegenossenschaft wird unter anderem darauf abzielen, im Landkreis und in Jena Anlagen zu errichten, die erneuerbare Energie erzeugen. In erster Linie sollen das Photovoltaikanlagen auf Hausdächern sein. Ebenso ist angedacht, sogenannte Contracting-Modelle umzusetzen, also z.B. eine neue Holzheizung oder das Blockheizkraftwerk einer Schule zu installieren und zu betreiben und die Energie dann an die Schule zu verkaufen. Die BürgerEnergie eG will so für umweltfreundliche Energie aus der Region für die Region sorgen, für die Mitglieder soll zudem noch eine recht passable Rendite für ihr investiertes Geld drin sein. Die BürgerEnergie Saale-Holzland eG wird eng mit der BürgerEnergie Jena eG kooperieren. Konkrete Gespräche zur Zusammenarbeit gab es bereits im Vorfeld der Gründung. Mit der Eintragung als Genossenschaft wird die BürgerEnergie auch intensiv um Mitglieder werben. Bei der “regionalen Energiewende” mitwirken kann dann jeder, der seinen Wohnsitz oder seine Arbeitsstelle in Jena, im Saale-Holzland-Kreis oder den angrenzenden Landkreisen hat, so sieht es die Genossenschaftssatzung vor.

Weitere Informationen:
- Satzung der BürgerEnergie Saale-Holzland eG
- Beitrittserklärung

Quelle: jenapolis (19.02.2013)